Galerie da Mihi

Aktuelle Ausstellung
08
.
03
.
2024
20
.
04
.
2024

Victorine Müller 

Die international bekannte Performance-Künstlerin zeigt erstmals ihr malerisches Werk in einer umfassenden Einzelausstellung. 

Als Victorine Müller an der F+F in Zürich Kunst studierte, war sie fasziniert von den Möglichkeiten der Performancekunst, die dort explizit gelehrt wurden. Sie hat diese Kunstform als Medium für eine vielfältige, fast grenzenlose Freiheit der künstlerischen Ausdrucksweise erfahren. So fokussierte sie sich auf Performance, schuf mit ihren ikonischen Body-Extensions eine eigene, unverkennbare Bildsprache und entwickelte sich zu einer der weltbesten Performance Künstlerinnen. Unvergessen bleibt der Timeline Elefant, mit dem sie um die Welt reiste, darin performte und unzählige Preise und Awards gewann. 

Die Gattung Performance war und ist Victorine Müllers Label. Doch immer gingen den Performances ausführliche Konstruktionszeichnungen mit ausgesprochen malerischen Komponenten voraus. Die Malerei blieb also in all den Jahren Teil ihrer Arbeit. Doch um ihre künstlerischen Fähigkeiten auch hier weiter zu perfektionieren, reiste sie seit einigen Jahren nach Irland und seit 2022 auch nach Deutschland. 

Nun ist es so weit! Mit dieser Ausstellung feiert die Galerie da Mihi in Bern Victorine Müllers Coming-out als Malerin. Dabei bleibt Victorine ihrer Bildsprache treu. Die Werke auf Leinwand sind sofort und ohne jeden Zweifel als typisch Victorine’s zu erkennen. Ihre unvergleichlichen Mischwesen aus Mensch, Tier- und Pflanzenkörpern finden auch in ihrer Malerei Platz. Von einzelnen Figuren über Gruppenbilder bis zu surrealistischen Kompositionen entstehen feinfühlige Malereien mit inhaltlichem Tiefgang. 

Öffentliche Führungen mit Victorine Müller 

  • Samstag, 6. April, 16.00 - 16.30 Uhr 
  • Freitag, 12. April, 18.00 - 18.30 Uhr 

Finissage: Samstag, 20. April, 14.00 - 17.00 Uhr 

Bildlegende: Victorine Müller, «ohne Titel», 2022, Acryl auf Leinwand, 120 x 160 cm 

Alle Informationen zu aktuellen Ausstellungen finden Sie auf der Webseite der Galerie.